Archiv für Dezember 2015

Abschiebeblockade in Herbern am 22.12

Rund 40 Menschen haben am Dienstagmorgen in Herbern gegen die geplante Abschiebung eines
24-jährigen Guineers protestiert. Durch eine Sitzblockade versuchten die Aktivist*innen und
Freund*innen des Betroffenen zu verhindern, dass der Mann nach Belgien überstellt werden konnte.

A. ist schwerkrank und sollte nach Belgien abgeschoben werden, obwohl er momentan in Deutschland therapiert wird. In Belgien wäre eine medizinsche Versorgung nicht gewährleistet.

Ca. 40 Mitglieder des „Bündnis gegen Abschiebung Münster“ und der Initiative „Abschiebestop Ruhr“ sowie zahlreiche Geflüchtete aus Herbern folgten unserem Aufruf und blockierten insgesamt 4 Eingänge zur Unterkunft, hängten Transparente auf und begleiteten die versuchte Abschiebung kritisch.

Die Ausländerbehörde fuhr gegen 06:10 Uhr an der Unterkunft vorbei und wartete anschließend beim nahe gelegenen Edeka auf einen Streifenwagen der Polizei. Nachdem die gegen 06:25 Uhr eingetroffenen Polizeibeamten vergeblich versuchten mögliche Organisator*innen der Aktionen bzw. „einen Verantwortlichen“ ausfindig zu machen, versuchten sie gemeinsam mit den Beamten der Ausländerbehörde eine der 4 Blockaden zu räumen.
Wie schon (mehr…)

Pogrome verhinder bevor sie stattfinden!

Update: geänderter Auftaktort: Burgplatz am Duisburger Rathaus

karte

Was?: Antifa Demo
Wann?: Montag 07.12.2015, 18:00 Uhr
Wo?: Burgplatz am Duisburger Rathaus (901-Haltestelle „Rathaus“)

Duisburg
Wir als Jugend Antifa Ascheberg unterstützen den folgenden Aufruf welcher aus der Autonomen Vollversammlung NRW hervorgegangen ist und möchten euch darum bitten am Montag gemeinsam mit uns nach Duisburg zu fahren!

Pogrome verhindern, bevor sie stattfinden

In ganz Deutschland finden seit Monaten verstärkt rassistische Mobilisierungen statt. Es kommt regelmäßig zu Demonstrationen und zu Angriffen auf Geflüchtete und deren Unterkünfte. Sowohl Neonazis, als auch andere Rassist*innen vernetzen sich, mobilisieren und greifen an. In verschiedenen Städten kam es schon zu pogromartigen Übergriffen. Der gesamte Diskurs über eine angebliche „Flüchtlingskrise“ in Deutschland ist rassistisch geprägt. Hochburg von rassistischer Mobilisierung in NRW ist wieder mal (mehr…)